17:27

Ich befehle meinen Geist in deine Hände
Ps 31 (in Auszügen), Estomihi, 14. Februar 2020, Bremen

In dieser Predigt stelle ich drei Beter des 31. Psalms vor in der Hoffnung, dass die Gemeinsamkeiten zwischen den dreien eine Saite in uns anschlagen.

 
15:58

Ohren zu hören, Augen zu sehen
Lk 8,4–10, Sexagesimae, 7. Februar 2021, Bremen

Als Jesus das Gleichnis zu Ende erzählt hat, sagt er: „Wer Ohren hat zu hören, der höre“. Das ist eine Anspielung auf die Berufung des Propheten Jesaja. Was hat es damit auf sich?

 
14:26

Licht in der Dunkelheit
2.Petr 1,16–21, Letzter So. n. Epiphanias, 31.1.2021, Bremen

Wo steht mein brennender Dornbusch? Wo ist der heilige Berg, auf dem Jesus mir erschienen ist? Welches geistliche Erlebnis bringt mich dazu, die Bibel zu lesen, als Gottes Wort für mich? – Gerahmt von einer Geschichte über Dunkelheit, gebe ich auf diese Frage eine kurze, persönliche Antwort.

 
15:13

Der Sohn von Ausländerinnen
Rut 1,1–19a, 3. So. n. Epiphanias, 24.1.2020, Bremen und Bremerhaven

Vorurteile können eine richtig gute Sache sein, doch sie können auch zu einem Fluch werden.