Dienst am Wort und zu Tisch Apg 6,1–6, 13. So. n. Trinitatis

Lukas berichtet uns in der Apostelgeschichte von einem Konflikt in der Urgemeinde. Es geht um die Versorgung der Witwen der „Hellenisten“. Was verbirgt sich hinter dieser Episode? Und wir sind die Christen in Jerusalem damals damit umgegangen?

Gottes Baustelle und Gottes Acker 1.Kor 3,9–18, 12. So. n. Trinitatis

Paulus schreibt den Korinthern, sie sollen ihre Pastoren nicht so wichtig nehmen! Mehr…

Gnade, Liebe und Gemeinschaft 2.Kor 14,11–13, 11. So. n. Trinitatis

Diese Predigt legt den Schluss des zweiten Briefes aus, den Paulus an die Korinther geschrieben hat. Er endet mit einem Segen, in dem von Jesus Christus, Gott und dem Heiligen Geist die Rede ist. Mehr…

Das Geheimnis des Töpfers Röm 11,25–32, 10. So. n. Trinitatis

In seiner ersten Vorlesung über den Römerbrief 
nennt Martin Luther unseren Predigtabschnitt heute Morgen „dunkel“. 
Tatsächlich redet Paulus ja von einem „Geheimnis“, 
das er den Römern mitteilen möchte. 
Was er ihnen zu sagen hat, 
bleibt ein Paradox.

Die Berufung Jeremias Jer 1,4–10, 9. So. n. Trinitatis

Kaum jemand nennt seinen Sohn Jesaja. Dabei ist uns dieser Prophet doch eigentlich näher: Sein Buch kommt im Gottesdienst und im Kirchenjahr viel öfter vor als andere Propheten. Mehr…

Die Heilung des Blindgeborenen Joh 9,1–7, 8. So. n. Trinitatis

„Hat dieser gesündigt, oder seine Eltern?“ – Manche Theologen finden, die Frage der Jünger sei so dumm, dass Jesus sie gar nicht beantwortet. Mehr…

Am Tisch des Herren Heb 13,1–3, 7. So. n. Trinitatis

Der Apostel mahnt uns zu brüderlicher Liebe, zu Gastfreundschaft und er möchte, dass wir uns mit Gefangenen und Misshandelten identifizieren. Mehr…

„Geh weg von mir...“ Lk 5,1–11, 5. So. n. Trinitatis

Die Art, wie Petrus auf das Wunder reagiert, ist, wie ein normaler Mensch reagiert: „Geh weg von mir, denn ich bin ein Sünder!“

Wahre Stärke Röm 12,17–21, 4. So. n. Trinitatis

Wer wahrhaft reich ist, schenkt. Wer wahrhaft mächtig ist, 
handelt verantwortlich. Wer wahrhaft stark ist, 
macht andere stark. Mehr…

Die Einladung Mt 11,25–30, 2. So. n. Trinitatis

Nicht die Klugen und Weisen, nicht die, von denen man es erwartet, werden von Gott angesprochen.

Mitte und Grenze Neh 7,72b–8,11, 1. So. n. Trinitatis

Diese Predigt behandelt eine beeindruckende Szene aus dem Buch Nehemia: Esra, der Preister und Schriftgelehrte, und der Statthalter Nehemia organisieren einen Wort-Gottesdienst für das Volk Israel um die Stadtmauer einzuweihen. Mehr…

Der aaronitische Segen Num 6,22–27, Trinitatis

Das Wort Heiliger Schrift, 
das diese Predigt auslegt, 
ist der Segen, 
den Gott selbst seinen Priestern für sein Volk aufgibt. 
Dies ist aufgeschrieben im Buch Numeri,
dem 4. Buch Mose, im 6. Kapitel: (24)Der Herr segne dich und behüte dich; 
(25)der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir 
und sei dir gnädig; 
(26)der Herr hebe sein Angesicht über dich 
und gebe dir Frieden.